Fußreflexzonentherapie

 

Die Fußreflexzonentherapie beruht auf dem uralten Wissen, dass sich jeder Teil des Körpers an spezifischen Punkten des Fußes (v.a. der Fußsohle) wiederfinden lässt.

Über diese Fußreflexzonen wird der gesamte Organismus behandelt. Diese Behandlungsform ist eine einfache, aber sehr effektive Methode zur Tiefenentspannung und Gesundheitsvorsorge. Sie regt die Selbstheilungskräfte an, stärkt das Immunsystem und hat einen tiefgreifenden Einfluss auf das Nervensystem.

Die Reflexzonen werden in der Massage durch sanfte Drucktechniken entweder angeregt oder beruhigt, je nach dem, welche Wirkung an dem Zielorgan beabsichtigt ist. Während der Behandlung können am Fuß schmerzhafte Punkte ertastet werden, die auf eine Unstimmigkeit in der zugeordneten Körperzone hinweisen können. Dieser Reflexzonenschmerz am Fuß lässt meist während der Behandlung wieder nach und unterscheidet sich von Schmerzen anderer Genese (wie z.B. durch orthopädische Probleme, Gewebestauung, Unfälle, Gefäßveränderungen).

Die regelmäßige Behandlung dieser schmerzhaften Fußzonen kann zu einer Harmonisierung der betroffenen Organe und Körperbereiche führen. Funktionsstörungen einzelner Organe und Körpergewebe werden somit positiv beeinflusst.